Brüche vergleichen

In dieser Übung für den 5. Jahrgang am Gymnasium oder der Realschule, zu "Brüchen vergleichen", finden Sie mehrere Arbeitsblätter und Lösungen mit Hinweisen zur Bearbeitung.

Aufgabenstellung

Hinweise für begleitende Erwachsene

Phase 1 – Wiederholung:
Um Anteile und damit Brüche zu vergleichen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:
… gleicher Nenner (Bei gleicher Einteilung hat der Bruch mit dem größeren Zähler den größeren Wert, denn der hat mehr Teile bei derselben Größe.)
… gleicher Zähler (Bei gleichem Zähler hat der Bruch mit dem kleineren Nenner den größeren Wert, denn die einzelnen Teile sind bei kleinerem Nenner größer.)
… unterschiedliche Zähler und Nenner (Diese Brüche kannst du erst vergleichen, wenn du sie durch Kürzen oder Erweitern auf eine der anderen beiden Formen gebracht hast).

Wiederhole dazu die entsprechenden Seiten in deinem Schulbuch. Kläre dabei
die Begriffe „Erweitern“ und „Kürzen“ von Brüchen sowie „Verfeinern“ und „Vergröbern“ der Unterteilung.

Entsprechende Merksätze und einfache sowie gelöste Beispiele befinden sich im eingeführten Schulbuch auf späteren Seiten des Kapitels „Brüche“ unter den
Stichpunkten „Brüche ordnen“ und „Brüche miteinander vergleichen“.

Phase 2 - Übung

Zum Ausdrucken:

  • Arbeitsblatt 1 (mit Lösungen – Anlage)
  • Webangebot: https://www.anton.app (Mathematik 5. Klasse: Brüche erweitern und kürzen)
Lassen Sie Ihr Kind die Materialien in seiner Geschwindigkeit bearbeiten. Neben der Rechentätigkeit beim Kürzen und Erweitern ist immer die Veranschaulichung dieses Vorgehens an einem Rechteckdiagramm für das Verständnis sinnvoll.
Das Material bietet drei Schwierigkeitsstufen. Die Bearbeitung sollten Sie anhand
der mitgelieferten Lösungen gemeinsam kontrollieren.
Zur anton.app können Sie unter https://www.mzhd.de/2020/02/anton-app-eine-lernplattform-fuerklasse-1-8/ nähere Informationen finden.

Phase 3 – Sicherung

Du bist jetzt ein Profi für das Vergleichen sowie das Kürzen und Erweitern von Brüchen! Erstelle einen kurzen Vortag oder ein Plakat mit Abschlusstest und erkläre
deinen Eltern, Geschwistern, … anhand von Beispielen, wie man Brüche vergleichen kann. Stelle deinen Zuhörern am Ende deine Testaufgaben und kontrolliere sie mit ihnen gemeinsam.

Erst wenn Schüler*innen einen Inhalt anderen nachvollziehbar erklären können, ist der Sachverhalt verstanden. Dazu zählt auch das „Erfinden“ eigener Aufgaben.
Während des Vortrags können Sie Rückfragen stellen und über den Inhalt ins Gespräch kommen. Nehmen Sie den Test ernst.

(Seien Sie kreativ: „Zuhörer“ des Vortrags können auch Freunde oder die Großeltern in einer Videokonferenz sein.)

Bereitgestellt von: Fachmoderation Mathematik Sek. I, Niedersächsische Landesschulbehörde, 04.2020

Drucken
zum Seitenanfang